Fragen & Antworten

Fragen & Antworten


1.) Muss ich die Leistungssteigerung eintragen lassen?

Der Betrieb im Straßenverkehr ist grundsätzlich nur mit Eintragung in die Fahrzeugpapiere per Einzelabnahme legal. Für einen Aufpreis von 149,00 Euro bieten wir Ihnen diesen Eintragungsservice an. Dies ist die einzige Möglichkeit zur Eintragung! (Bei Lieferung eines Tuningchips werden keine Papiere zur Eintragung mitgeliefert! (bspw. ABE!)

2.) Ist Chiptuning schädlich für den Motor?

Fast alle modernen Motoren besitzen eine ausgeklügelte Sensorik, die bei Defekten oder der Gefahr eines Motorschadens sofort in das Motormanagement eingreift. Diese Sicherheits-Systeme (so genannte „Notlaufprogramme“) werden bei unserem Chiptuning nicht angetastet oder gar ausgeschaltet, daher ist ein Motorschaden, verursacht durch unsere Leistungsoptimierung, so gut wie ausgeschlossen.

3.) Reduziert sich durch das Tuning die Laufleistung meines Motors?

Unsere Leistungsoptimierung reduziert die zu erwartende Laufleistung des Motors nicht. Bei unserem Tuning handelt es sich um eine Leistungsoptimierung, welche in einer Mehrleistung des Motors resultiert. Die verschiedenen Motoren d. Hersteller besitzen einen großen Spielraum in der Auslegung der Motorsteuerungs-Software. Innerhalb dieses Spielraumes findet unser Tuning statt, ohne dabei an die Grenzen dieses Spielraumes zu gehen. Ein höherer Verschleiß ist also nur zu erwarten, wenn mehr Leistung gewünscht wird als von uns Empfohlen wird.

4.) Ist es empfehlenswert einen Neuwagen zu Tunen?

Da moderne Motoren so gut wie keine Einfahrzeit mehr benötigen, spricht nichts gegen das Tuning eines Neuwagens bzw. eines Wagen mit sehr geringer Laufleistung.

5.) Ab welcher Laufleistung ist das Tuning NICHT mehr sinnvoll?

Ob das Tuning Sinn macht, ist weniger vom km-Stand abhängig, als vom Wartungszustand Ihres Wagens (Wie ist der Zustand des Motors? Verbraucht er viel Öl? Checkheft?) …entscheiden sie selbst! Wenn der Motor vollkommen in Ordnung ist, so macht das Tuning in durchaus Sinn, unabhängig von der entsprechenden Laufleistung.

6.) Kann man aus meinem Wagen noch mehr herausholen als angegeben?

In den meisten Fällen ist noch mehr Leistung aus dem Wagen zu holen, jedoch setzten wir dies nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch um, denn die Gefahr von Motorschäden steigt bei extremen Tuningmaßnamen überdimensional an. Unser Tuning ist immer auf Alltagstauglichkeit und hohe Laufleistung des Motors ausgelegt.

7.) Wie läuft das Tuning bei Ihnen Vorort ab?

Nachdem wir des Fahrzeug entgegen genommen haben, unternehmen wir damit eine Probe- bzw. Diagnosefahrt um zu untersuchen ob der Leistungssteigerung nichts im Wege steht.

Sollten wir einen Schaden bzw. Fehler feststellen, welchen wir nicht direkt beheben können, so bitten wir den Kunden zuerst den Fehler bzw. Schaden beheben zu lassen und anschließend einen neuen Vorort – Termin mit uns zu vereinbaren.

Ist das Fahrzeug OK, werden wir umgehend die Leistungssteigernden Maßnamen vollziehen u. anschließend eine weitere Probefahrt mit dem Kunden zusammen unternehmen. Ist der Kunde mit unserer Arbeit zufrieden, so erfolgt nun die Abgabe des Fahrzeuges zurück an den Kunden.

8.) Wie lange dauert die Tuningmaßname?

Die Tuningmaßname dauert in der Regel ca. 1- 2 Stunden. Gerne können Sie bei einer gemütlichen Tasse Kaffe auf Ihren Wagen warten.

9.) Kann das Tuning bei einer Inspektion, TÜV oder Reparatur Probleme verursachen?

Bei einer normalen Inspektion kann das Tuning nicht entdeckt werden. (Das bedeutet z. B.: Der TÜV kann es nicht feststellen!) Lediglich bei einer sehr umfangreichen Fehlerdiagnose mit On-Board-Diagnose-Systemen (OBD) weisen bei einigen Fahrzeugen bestimmte Parameter leicht erhöhte Werte auf. Bei einer Fehlerdiagnose wird jedoch normalerweise nach fehlenden Signalen oder zu geringen Werten gesucht. Daher bleiben solche Veränderungen in den meisten Fällen unbeachtet.

10.) Muss ich nach dem Tuning irgendwas besonders beachten?

Es gibt nach dem Tuning keine Besonderheiten zu beachten. In jedem Fall gilt aber jede Regel wie bei einem serienmäßigem Fahrzeug. (Das bedeutet: – vorgegebene Wartungsintervalle beachten! – Kfz sollte immer ordentlich „warm gefahren“ – besonders bei Kfz. mit Turbolader! – Kfz. mit Turbolader immer ordentlich „kalt fahren“ (z. B. nach längeren Etappen!)

11.) Ist die Rückrüstung in den Serienzustand z. B. zum Verkauf meines Autos möglich?

Wir bieten Ihnen für alle von uns durchgeführten Chiptuningmaßnamen einen kostenlosen Rückrüstungsservice an! Das bedeutet Ihr Wagen wird von uns kostenlos wieder in den Serienzustand zurückversetzt!

12.) Muss die original Bremsanlage der Mehrleistung angepasst werden?

Im Bereich des Chiptuning ist dies nicht notwendig, da die Reserven der Hersteller dies abdecken. Jedoch sollte bei größeren Tuningmaßnamen bzw. höheren Tuningstufen die Bremsanlage unbedingt der Mehrleistung angepasst werden. Hierzu beraten wir Sie gerne ausführlich!

13.) Brauche ich nach dem Tuning andere Reifen?

Wir berücksichtigen selbstverständlich die in ihrem Fahrzeugschein eingetragene Bereifung und deren Geschwindigkeits-Index und überprüfen zur Sicherheit vor dem Tuning, ob diese Bereifung auch tatsächlich an ihrem Pkw montiert ist.

14.) Ich habe nach dem Chiptuning einen Sportauspuff verbaut. Muss der Chip nun angepasst werden?

Kleine Veränderungen am Kfz. (z. B.: Sportauspuff) beeinflussen die Programmierung des Tuningchips so gut wie nicht. Wenn Sie größere Veränderungen planen und sich unsicher sind, ob sich das mit unserem Tuning verträgt, sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne!

15.) Muss ich nach dem Tuning meines Benziners einen anderen Kraftstoff tanken?

Zur vollen Ausschöpfung der Mehrleistung empfehlen wir nach dem Tuning auf die nächst höhere Kraftstoffart umzusteigen (D. h. z. B.: von Super auf Super-Plus!) Des Weiteren bietet Kraftstoff mit einer höheren Oktanzahl immer die besseren Notreserven im Volllastbereich. Aber dies ist nicht zwingend Notwendig

16.) Ändert sich die Schadstoffnormklasse (EURO X) meines Autos nach dem Tuning?

Definitiv NEIN!!! Da, sich das Abgasverhalten in den zulässigen Toleranzen der jeweiligen Schadstoffnorm bewegt bzw. ändert.

17.) Wird mein Diesel nach dem Tuning mehr rußen?

Eine höhere Russbildung bei Dieseln kommt so gut wie nicht vor. Wir achten beim Tuning selbstverständlich auf die Gesetzl. vorgeschriebenen Emissionswerte und halten diese auch streng ein.

18.) Kann ich nach dem Tuning meines Diesels weiterhin BIODiesel tanken?

Falls der Motor hierfür vom Hersteller freigegeben ist, steht diesem Vorhaben nicht im Wege. Bitte beachten Sie aber, dass Sie mit Biodiesel, bedingt durch die etwas schlechteren Kraftstoffeigenschaften, weniger Leistung erzielen als mit normalem Dieselkraftstoff.

19.) Verbraucht mein Wagen nach dem Tuning weniger?

Ja, durch den höheren Wirkungsgrad des Motors nach dem Tuning kann besonders bei Dieseln mit einer Kraftstoffersparnis gerechnet werden, vorausgesetzt die Fahrweise ist darauf abgestimmt. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass der durch das Tuning gewonnene Fahrspaß oftmals eine Spritersparnis eliminiert.

20.) Welche Garantien bieten Sie mir?

Die Gewährleistung auf die gelieferte Software und Hardware beträgt 24 Monate, ab dem Zeitpunkt der Versendung durch uns und beinhaltet einzig und allein die Funktionsfähigkeit des Tuningchips (Satzes) für das vom Besteller angegebene Fahrzeug bzw. Steuergerät. Ausgeschlossen sind grundsätzlich alle Schäden, die durch den Einbau unserer Teile bzw. durch Motorleistungssteigerungen an irgendwelchen anderen Teilen des Fahrzeuges entstehen.

Für den Fall, das die Hersteller-Garantie oder Kulanz im Schadensfall nicht greift, bieten wir ihnen eine Garantie -Versicherung an. Die Kosten und die Details hiezu erfragen Sie bitte bei uns direkt.